Der Bremer Fernsehpreis 2018. [Quelle: Radio Bremen]
Bewerbungsfrist für 2018 beendet

Kategorien beim Bremer Fernsehpreis

Welche Beiträge 2018 eingereicht werden konnten

Die Einreichungsfrist für den Bremer Fernsehpreis 2018 endete am 24. August. Danach wählt eine Vorjury die besten Beiträge aus für die Nominierung. Die Jury unter dem Vorsitz von Frank Plasberg kürt die Gewinner bei der Verleihung am 9. November 2018 im Eventstudio von Radio Bremen.

Hier erfahren Sie, welche Beiträge und Sendungen diesmal eingereicht werden konnten – die sechs Kategorien im Überblick.

1. Die beste Recherche

Gute Berichterstattung braucht Journalistinnen und Journalisten, die tief graben, die hervorholen, was andere lieber vertuschen und vergraben wollen. Es braucht Rechercheergebnisse, die erschüttern, die aufrütteln, die nachdenklich machen – und im besten Fall etwas verändern. Gerade in Zeiten von "Fake News" und populistischen Verkürzungen ist der Wert der Recherche noch einmal gestiegen und das wollen wir mit dem Preis würdigen und suchen deshalb die beste Recherche.

Zusatzbedingungen für die Einreichung:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Bitte reichen Sie den Auftakt-Beitrag ein und gegebenenfalls gerne einen Zusammenschnitt der weitergehenden Recherche.
  • Die eingereichten Beiträge und Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!    

2. Die gelungenste Zuschauerbeteiligung

Der Zuschauer als unmittelbarer Teil des Programms: Wie schaffen es Fernsehmacher, dass ihre Zuschauer im Programm auftauchen? Und welche neue Wege bieten da die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram und Twitter? Diese wirken wie eine Art Schmiermittel und ermöglichen es heute jedem, sich Gehör zu verschaffen. Was ist noch möglich außer bloß Tweets und Postings vorzulesen? Wie wird daraus eine spannende Interaktion mit dem Zuschauer? Diese Frage treibt Redaktionen immer wieder um. Der Regionaljournalismus ist seit jeher besonders nah dran am Alltag der Menschen und an ihren Problemen. Schlichtweg: ganz nah dran am Leben.

Daher fragen wir: Wie sieht eigentlich eine gelungene Zuschauerbeteiligung im TV aus? Wie schaffen Sie es, dass Ihre Zuschauer im Programm auftauchen? Wir prämieren die beste Idee.

Zusatzbedingungen für die Einreichung:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Die eingereichten Beiträge/Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!    

3. Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag

Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit – auch wenn der Druck in Zeiten von Social Media noch so hoch ist. Aktualität und Schnelligkeit in Verbindung mit journalistischer Kompetenz zeichnen die Qualität regionaler Berichterstattung aus. Praktisch aus dem Stand ein aktuelles Thema journalistisch gehaltvoll und ideenreich umzusetzen, ist dabei eine besondere Herausforderung. Wir suchen den gelungensten Beitrag.

Zusatzbedingungen für die Einreichung:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Die eingereichten Beiträge und Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!
  • Aus der Begründung muss hervorgehen, dass der Beitrag von der Idee bis zur Sendefertigkeit am selben Tag entstanden ist.              

4. Die beste Sendung

Eine gelungene Themenmischung oder auch eine Sendung zu einem besonderen Ereignis – die beste Sendung kann ganz unterschiedlich aussehen. Hauptsache, es ist eine Sendung, die dem Namen "Regionalmagazin" alle Ehre macht. Wir suchen in dieser Kategorie eine Sendung, die von der Redaktion als die Beste des vergangenen Jahres eingeschätzt wird.  

Zusatzbedingungen für die Einreichung in dieser Kategorie:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Die eingereichten Beiträge/Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!  

5. Die beste Moderatorin – Der beste Moderator

Im besten Fall ist er oder sie für die Zuschauer die Identifikationsfigur einer Sendung: die Moderatorin oder der Moderator. Sie sind das Gesicht eines Regionalmagazins und überzeugen durch Haltung, Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Zuschauernähe und gewinnendes Auftreten. Moderatorinnen und Moderatoren schaffen Aufmerksamkeit für Themen und helfen dem Zuschauer diese einzuordnen. Wir suchen die beste Moderatorin oder den besten Moderator eines Regionalmagazins im deutschsprachigen Raum.

Zusatzbedingungen für die Einreichung in dieser Kategorie:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Es werden nur Einreichungen zugelassen, die mindestens ein Interview enthalten.
  • Keine Zusammenschnitte!
  • Die eingereichten Beiträge und Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!    

6. Worauf wir besonders stolz sind

In dieser offenen Kategorie wollen wir eine Redaktion auszeichnen, die den Mut hatte, vom Alltag abzuweichen und damit die Redaktionsleitung mit besonderem Stolz erfüllt hat. Von der außergewöhnlich erzählten Geschichte, der gelungenen Glosse, dem investigativen Stück, über die besondere Idee einer crossmedialen Verknüpfung oder für ein serielles Format bis hin zum neuen, richtungsweisenden Sendungskonzept. Wir suchen kreative, innovative und herausragende Glanzpunkte der regionalen Berichterstattung.

Zusatzbedingungen für die Einreichung in dieser Kategorie:

  • Ausstrahlungszeitraum 1.8.2017 – 30.6.2018
  • Zusammenschnitte sind möglich
  • Längenbeschränkung: maximal 30 Minuten
  • Die eingereichten Beiträge und Einbringungen müssen aus einer Sendung stammen, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt!

Hier geht es zu den Statuten und Teilnahmebedingungen.