Freitag, 26. Mai 2017
Schriftzug: BLB [Quelle: Radio Bremen]

Bremer Landesbank

Folgen einer Übernahme

Zur Zukunft des Traditionsunternehmens gibt es auch nach dem Verkauf an die Nord LB und damit Niedersachsen viele offene Fragen. Wie viele Arbeitsplätze kostet das? Hat Bremen schlecht verhandelt? Wer ist für die Misere verantwortlich? Werden Kunden abwandern? Was ist mit den maroden Schiffskrediten? Die schwächelnde Schiffsbranche setzt dem maritim geprägten Bankhaus auch weiter schwer zu.

Bremer Landesbank (BLB)

Die BLB ist ein öffentliches Geldinstitut, dass Ende 2016 komplett übernommen wurde von der Norddeutschen Landesbank (Nord LB) mit Sitz in Hannover. Zuvor besaß die Nord LB einem Anteil von nur 54,83 Prozent, 41,2 Prozent gehörten der Freien Hansestadt Bremen und dem Sparkassenverband Niedersachsen 3,97 Prozent.

Gründung: 1883
Mitarbeiter: etwas mehr als 1.000 in Bremen und Oldenburg
Bilanzsumme: rund 30 Mrd. Euro

Vorstand:
Christian Veit (Vorsitz.)
Andreas Hähndel
Guido Brune
Björn Nullmeyer

Aufsichtsrat:
Karoline Linnert, Bremer Finanzsenatorin (Vorsitz.),
Peter-Jürgen Schneider, niedersächsischer Finanzminister (Stellv.),
sowie 16 weitere Mitglieder

Kontakt zur Recherche-Redaktion

Redakteur schreibt auf einer Tastatur, daneben mit Dokumenten [Quelle: Radio Bremen]

Auf welches Thema möchten Sie uns hinweisen? Wo sollen wir nachhaken? Sagen Sie uns Bescheid! Mehr...

Tagesschau auf Arabisch

Tagesschau arabisch [Quelle: Tagesschau]

Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache. Mehr...

Nachrichten in Gebärdensprache

buten un binnen um 6 in Gebärdensprache - [Quelle: Radio Bremen]

Alle Sendungen von "buten un binnen um 6" werden für Gehörlose und Hörgeschädigte untertitelt. Mehr...

ARD.de