Frauen & Social Media

Eine kürzlich erschienene Studie über "weibliche Selbstinszenierung in den neuen Medien" stellt die These auf: Frauen, die den Social-Media-Kanal Instagram nutzen, seien eher "sexy, passiv und unterrepräsentiert". Hm... Auch unser Medienkolumnist Martin Fehrensen sagt: "Solche Studien erzählen nur die halbe Wahrheit." Es gäbe auch Inhalte von weiblichen Protagonisten, die sich mit kritischen Themen beschäftigen. Das lässt sich aber weniger gut vermarkten – und das gehöre bei Plattformen wie Instagram und Facebook eben zum Geschäft.
  • Autor/-in:Martin Fehrensen
  • Länge:4:31 Minuten
  • Datum:Montag, 4. März 2019
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei