Bremer schlafen schlechter

Laut dem neuen Gesundheitsreport der Deutschen Angestellten Krankenkasse kämpft fast jeder zweite Bremer mit Schlafstörungen, jeder Dritte geht müde zur Arbeit. Die DAK hat dafür Daten von 14.000 berufstätigen Versicherten ausgewertet. Im buten-un-binnen-Studio erklärt die Bremer Schlafmedizinerin Sabine Bunten, wann schlechter Schlaf zum Problem wird und warum es hilft Einschlafrituale zu verändern.
  • Autor/-in:Anna Berkhout
  • Länge:5:23 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 18. Mai 2017
  • Sendereihe:buten un binnen | regionalmagazin | RB TV