Deutsche Namen in der Südsee

Nirgendwo lässt sich die deutsche Kolonialgeschichte an so vielen Ortsnamen nachvollziehen wie in der Südsee. So findet man zum Beispiel im großen Kolonialatlas von 1915 insgesamt 1.600 deutsche Namen für diese Region, die vor allem von Forschungsreisenden und Wissenschaftlern vergeben wurden. Stefanie Pesch hat für Mare Radio in der Südsee-Abteilung des Überseemuseums Bremen eine Spurensuche unternommen, fachkundig begleitet von Stephanie Walda-Mandel, der Sachgebietsleiterin für Ozeanien und Amerika.
  • Autor/-in:Stefanie Pesch
  • Länge:9:45 Minuten
  • Datum:Sonntag, 7. Oktober 2018
  • Sendereihe:Mare Radio
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)