Franzosen singen vom Meer

Ein bisschen Nordsee; die volle Länge des Ärmelkanals; die Bretagne, die sich dem Atlantik entgegenreckt; die lange Westküste am Golf von Biskaya; und im Süden ein ordentliches Stück vom Mittelmeer: Über einen Mangel an Meer kann sich Frankreich nicht beschweren. Aber welche Spuren hat dieses "mehr an Meer" auf der französischen Seele hinterlassen? Ist es nur eine feucht-geratene Landesgrenze oder Inspiration für ganze Generationen von Malern, Dichtern und anderen Künstlern? Nirgendwo kann man das besser heraushören als in der Musik, meint zumindest Joachim Deicke. Er hat sich für uns auf die Suche nach Frankreichs Liedern vom Meer gemacht. Und er war beeindruckt...
  • Autor/-in:Achim Deicke
  • Länge:3:18 Minuten
  • Datum:Sonntag, 3. September 2017
  • Sendereihe:Mare Radio
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)