Fischer in der Bretagne und der Brexit

Fragt man an europäischen Küsten die Fischer danach, wie es ihnen finanziell geht, dann hört man oft von Sorgen und Befürchtungen – egal ob in Irland, England oder der deutschen Nordseeküste. Im Norden Frankreichs, bei den bretonischen Fischern ist das derzeit anders, ihnen geht es verhältnismäßig gut. Sie haben jedoch eine große Befürchtung und die lautet "Brexit". Warum das so ist, was sich für die Fischerei in der Bretagne dadurch ändern könnte und wie die französische Politik damit umgeht – darüber berichtet Marcel Wagner:
  • Autor/-in:Marcel Wagner
  • Länge:4:39 Minuten
  • Datum:Sonntag, 3. September 2017
  • Sendereihe:Mare Radio
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)