"Das einzige, was man braucht, ist jemand, der bei einem ist" – Schauspielerin Miriam Maertens

Miriam Maertens ist eine starke Frau, das beweist sie nicht nur regelmäßig als Theater-Schauspielerin, sondern vor allem auch im Umgang mit ihrer Krankheit. Von Geburt an litt sie unter Mukoviszidose, einer schweren Lungenkrankheit. Ärzte sprachen ihr nur eine geringe Lebenserwartung zu, aber Miriam Maertens ignorierte alle schlechten Prognosen, kämpfte und bekam 2012 erfolgreich eine Lunge transplantiert. Immer an ihrer Seite: Ihre Familie, die ihr Halt und Mut gab. Ihre Erlebnisse hat sie nun in einem Buch verarbeitet.
  • Autor/-in:Katrin Krämer
  • Länge:48:23 Minuten
  • Datum:Samstag, 2. November 2019
  • Sendereihe:Gesprächszeit
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)