Die Niederweserbahn zwischen Bremerhaven-Wulsdorf und Bremen-Farge

Der Ausbau des öffentlichen Personen-Nahverkehrs steht in Zeiten von Diskussionen um Feinstaub und Dieselfahrverbot wieder hoch im Kurs. Gerade auf dem Land gibt es im Netz aber große Lücken, und es ist vielerorts ganz schön schwierig, ohne Auto mobil zu sein. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Da waren wir früher schon mal weiter. Bis vor rund 50 Jahren gab es zum Beispiel eine Bahnlinie, die von Bremerhaven-Süd bis Bremen-Nord die Dörfer entlang des rechten Weserdeichs verband - und der Zug hielt im wahrsten Sinne des Wortes an jeder Milchkanne. Catharina Spethmann erzählt uns die Geschichte der Niederweserbahn.
  • Autor/-in:Catharina Spethmann
  • Länge:3:40 Minuten
  • Datum:Montag, 4. Juni 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei