Jahres-Luchs 2018 verliehen

In Amerika ist er einer der ganz großen Stars in der Jugendbuch-Szene – Jason Reynolds. Für sein Buch "Ghost. Jede Menge Leben" hat er auf der Buchmesse Leipzig den "Luchs des Jahres" gewonnen. Obwohl der Schriftsteller in den USA schon einige Preise abgesahnt hat, hat er sich über den Luchs sehr gefreut. In seinem Buch geht es um den 14-jährigen Castle, der in einer Armensiedlung aufwächst, sein Vater sitzt im Gefängnis, weil er ihn und seine Mutter erschießen wollte und auch sonst läuft es bei vieles schief - bis er entdeckt, dass er unglaublich schnell laufen kann… Jason Reynolds Geschichten zeigen den Alltag aus der Sicht einer afroamerikanischen Familie - und er will damit Kinder und Jugendliche ansprechen, die eben auch solche Dinge erleben wie Gewalt, Ausgrenzung oder Rassismus.
  • Autor/-in:Jana Wagner;Anja Goerz
  • Länge:1:49 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 20. März 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
Mehr zum Thema: