Earth, Wind & Fire

Beste Soul-Stimmung dürfte garantiert sein, wenn Earth Wind & Fire am 12. Juli im Hamburger Stadtpark auftreten. Die Band steht für goldene Soul-Zeiten. In ihren besten Tagen schufen die US-Amerikaner um Frontmann Maurice White Klassiker wie "Let’s Groove", "Getaway" oder "Boogie Wonderland". White ist tot; zur aktuellen Besetzung gehören nur noch drei Mitglieder der klassischen Besetzung. Halten die Konzerte der Band noch, was die Namen versprechen? Und inwieweit sind Gruppen wie Earth Wind & Fire eigentlich Vorbilder für die Renaissance des klassischen Soul?
  • Autor/-in:Arne Schumacher
  • Länge:5:04 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 11. Januar 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Popkultur