Katalanen-Pop

Bis 1975 war es unter Francos Regime in Spanien verboten, katalanisch zu sprechen. Trotzdem lebte diese Sprache, die starke Parallelen zum alten Kulturraum Südfrankreich aufweist, vor allem in der Folklore weiter. Pop auf Katalanisch ist heute populärer denn je und zwar in ganz Spanien, die Gruppe Manel war wochenlang Platz 1 der spanischen Charts und füllt landauf landab die Hallen. Unsere Pop-Kolumne geht der Frage nach, wie sich dieser Erfolg erklärt.
  • Autor/-in:Wolfgang Rumpf
  • Länge:3:45 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 12. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Popkultur