Das Bild Ostdeutschlands in den Medien

Wir alle haben die Bilder im Kopf: Eine skandierende Meute, die ausländisch aussehende Männer beschimpft und auf der Straße jagt. Die Bilder haben Deutschland geschockt und einen Gedanken verfestigt: Wieder Sachsen! Heidenau, Clausnitz, Bautzen und jetzt Chemnitz. Die Namen der Städte stehen für Übergriffe, für rechte Gewalt. Aber darf man den Osten Deutschlands jetzt unter Generalverdacht stellen? Das wird einigen Medien vorgeworfen. Wir sprechen mit Jochen Hörisch über das Thema.
  • Autor/-in:Jochen Hörisch
  • Länge:5:21 Minuten
  • Datum:Montag, 3. September 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Hören und Sehen

  • Download (rechte Maustaste)