Nach der Amokfahrt von Münster

In Münster ist am Samstag ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast, zwei Menschen starben, mehr als 20 weitere wurden verletzt. Der Täter beging Selbstmord. Nach dem ersten Schock, gab es auch die ersten Reaktionen aus der Politik auf den Anschlag. Von Betroffenheit ist die Rede, tiefes Mitgefühl wird ausgedrückt, und den Opfern und ihren Angehörigen wird jegliche Unterstützung zugesagt. Eine ritualisierte Reaktion auf jede Tragödie, die sich ereignet? Erwarten wir inzwischen, dass sich Politiker dazu äußern und würden mit Unverständnis reagieren, wenn die sofortige Reaktion ausbleibt?
  • Autor/-in:Jochen Hörisch
  • Länge:4:46 Minuten
  • Datum:Montag, 8. Januar 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Hören und Sehen

  • Download (rechte Maustaste)