Framing

Heimatministerium oder Innenministerium, Flüchtling oder Geflüchtete, oder wie unlängst: Hetzjagd oder nicht Hetzjagd. Mit Sprache lässt sich auch eine Deutungshohheit konstruieren. Genau das meint der Begriff "Framing", also etwas einen bestimmten Rahmen geben. Damit lässt sich Politik machen und vor allem manipulieren. So sagte auch CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer am Wochenende: "In dem Moment, in dem man Begriffe der Populisten übernimmt, haben sie schon den ersten Sieg eingefahren." und kritisierte damit den Streit in der Union. Worte haben Bedeutung, das hat die Politik also verstanden. Wie gehen die Politiker in Berlin damit um?
  • Autor/-in:Elisabeth Niejahr
  • Länge:3:59 Minuten
  • Datum:Dienstag, 9. Oktober 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei