"Schwere war nie so leicht"

Robert Schad zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Stahlbildhauern. Das Gerhard-Marcks-Haus zeigt eine Auswahl seiner Werke aus massivem Vierkantstahl und thematisiert die Wechselbeziehung zwischen diesen Stahlskulpturen und den Bewegungen des modernen Tanzes. Stephan Cartier hat die Werke schon gesehen und den Künstler getroffen.
  • Autor/-in:Stephan Cartier;Jörn Albrecht
  • Länge:4:32 Minuten
  • Datum:Sonntag, 15. März 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei
Mehr zum Thema: