Milliarden für ein neues Europa?

Die EU wird kleiner – doch die Aufgaben und Ausgaben sollen wachsen. Gestern hat der deutsche EU-Haushaltskommissat Günther Oettinger seine Planung für den Finanzrahmen der Jahre 2021 bis 2027 vorgestellt. Und wenn es nach ihm geht, soll der Haushalt kräftig wachsen – auf 1.279 Milliarden Euro. Ist das eine kluge finanzpolitische Weichenstellung? Ulrike Guerot ist Politikwissenschaftlerin und Publizistin sowie Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems.
  • Autor/-in:Jörn Albrecht
  • Länge:5:46 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 3. Mai 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei