Interview mit Sarah Klang plus unplugged "Left me on fire"

Irgendjemand nannte sie "Saddest girl in Sweden". Das fasst die skandinavische Musikerin als Kompliment auf. Denn mit Hilfe der Musik verarbeite Sarah Klang ihre Traurigkeit, so die 26-jährige Göteborgerin. Ihr neues Album stellte sie live im Bremen-Zwei-Studio vor - und spielte daraus "Left me on fire"
  • Autor/-in:Britta Lumma
  • Länge:12:04 Minuten
  • Sendereihe:Bremen Zwei |
Mehr zum Thema: