"Die Integrität von Leib und Leben ist ein sehr hohes Gut."

Diese Woche hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Patienten, die sich zu Lebzeiten bereiterklärt haben, ein Organ zu spenden, besser über die Folgen einer solchen Spende aufgeklärt werden müssen. Geklagt hatte unter anderem ein Patient aus Tedinghausen.
  • Autor/-in:Tom Grote
  • Länge:5:46 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 30. Januar 2019
  • Sendereihe:Der Morgen
  • Quelle:Bremen Zwei