"Midsummer" macht noch keinen Shakespeare

Die Bremer Shakespeare Company hat in den zurückliegenden Jahren sehr viele Ausflüge in die Theaterlandschaft jenseits von William Shakespeare gemacht. Kehrt sie jetzt wieder zu ihrem Namensgeber zurück – auf Umwegen? "Midsummer" heißt ein Theaterstück von David Greig aus dem Jahre 2008, das seither oft – vor allem in der englischsprachigen Welt – aufgeführt wurde und es jetzt auch ins Theater am Leibnizplatz in Bremen geschafft hat. Auch dort übrigens in englischer Sprache. Jetzt war Premiere, Marcus Behrens hat sie sich angeschaut.
  • Autor/-in:Jessica Liedke im Gespräch mit Marcus Behrens
  • Länge:4:17 Minuten
  • Datum:Freitag, 24. Mai 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
Mehr zum Thema: