Das Hagioskop von Roggenstede

Die Corona-Pandemie ist nicht die erste Seuche, die das gewohnte Leben zum Stillstand brachte und tausende Menschenleben forderte, manchmal sogar Millionen. Die Pest, die Lepra, die Spanische Grippe zum Beispiel. Wer im Mittelalter an der Lepra litt, wurde in der Regel aus der Gemeinschaft ausgeschlossen, war aussätzig. Dass es die Krankheit auch im Gebiet zwischen Emden und Wilhelmshaven gab, dafür hat die Hobbyhistorikerin Ingeborg Nöldeke Indizien gefunden. Sie hat sich weit über hundert Kirchen angesehen – auf der Suche nach den Hagioskopen, den Lepra-Spalten.
  • Autor/-in:Hanne Klöver
  • Länge:3:29 Minuten
  • Datum:Montag, 6. April 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei