Tanztheater zwischen Tradition und Minimal Dance

Das Bremer Tanztheater hat eine lange Geschichte – und diese wird nicht immer nur fort-, sie wird auch neu geschrieben. Den letzten großen Umbruch gab es, als Samir Akika als Chef das Ensemble übernahm. Das war 2012. Akika hat in sechs Jahren viele überraschende und unterschiedliche Tanzstücke geschaffen. Seit Beginn dieser Spielzeit liegt die Leitung der Compagnie in den Händen der langjährigen Mitstreiter von Akika – Alexandra Morales und Gregor Runge. Die beiden setzen auch auf Gäste als Choreographen. Gestern Abend stand die erste Premiere der Spielzeit im Kleinen Haus auf dem Programm und Marcus Behrens hat sie sich angeschaut. Hat ein neues Zeitalter für das Bremer Tanztheater angefangen?
  • Autor/-in:Tom Grote
  • Länge:3:52 Minuten
  • Datum:Freitag, 9. November 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei
Mehr zum Thema: