Ein Buchpreis für ein Ehepaar

Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann (71) und ihr Ehemann, der Ägyptologe und Kulturwissenschaftler Jan Assmann (79), erhalten den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018. Das gab die Dachorganisation der Buchbranche, der Börsenverein bekannt. Bei Bremen Zwei erläutert Ute Frevert, Historikerin und Direktorin des Max-Planck-Insituts für Bildungsforschung in Berlin, die Leistung der künftigen Preisträger.
  • Autor/-in:Marion Cotta
  • Länge:5:03 Minuten
  • Datum:Dienstag, 12. Juni 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei |