Bremer Kümnstlerin für den "Faust" 2019 nominiert

Der "Faust" ist der Theaterpreis in Deutschland, zu vergleichen mit dem "Tony" in den USA. Wenn man das denn vergleichen will… Das Theater in Deutschland ist ja auch nicht mit dem in den USA zu vergleichen. Aber der "Faust" ist unbestritten der renommierteste Theaterpreis in Deutschland. Vergeben wird er u.a. vom Deutschen Bühnenverein, dem Zusammenschluss aller Theater in Deutschland und von der Kulturstiftung des Bundes. Jetzt wurden die Nominierungen für dieses Jahr veröffentlicht – und auf dieser Liste steht auch Birgit Freitag: Tänzerin, Choreographin, Festivalmacherin – freischaffende Künstlerin mit einer engen Verbindung zum Theater Bremen. Nominiert wurde sie in der Kategorie "Regie Kinder- und Jugendtheater" für die Produktion "Für Vier" am Theater Bremen; eine Produktion des Moks, also des Jungen Theaters und der Jungen Akteure Bremen.
  • Autor/-in:Wolfgang Rumpf im Gespräch mit Birgit Freitag
  • Länge:4:09 Minuten
  • Datum:Freitag, 13. September 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei