Produktionsbedingungen in der Textilindustrie

Was hat sich in der Zwischenzeit getan? Darüber möchte ich mit Gisela Burckhardt sprechen. Sie ist geschäftsführende Vorsitzende des Vereins FEMNET und engagiert sich seit vielen Jahren zudem in der sogenannten Kampagne für Saubere Kleidung, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in der internationalen Textil -und Bekleidungsindustrie einsetzt. Sie konnte auf ihren Reisen zu den Produktionsstätten einen Sinneswandel feststellen – auch bei den großen Modekonzernen. Unter anderem gibt es ein Brandschutzabkommen und bessere Sicherheitsvorkehrungen. Die Arbeitsbedingungen hätten sich aber noch nicht geändert.
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:3:51 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 29. November 2018
  • Sendereihe:Der Morgen
  • Quelle:Bremen Zwei