Was vom HSV nach 55 Jahren übrig bleibt

Christian Helms ist Redakteur des Magazins "Der Spiegel", gebürtiger Hamburger und HSV-Fan. Kein Abstieg eines anderern Vereins ist jemals so herbeigesehnt worden. Was hat der HSV getan, sich diese Missgunst zu verdienen? Dieselben Fans, die sich den HSV-Abstieg gewünscht haben, jammern morgen darüber, dass die Traditionsvereine vor die Hunde gehen. Ist das nicht Heuchelei? Außerdem gibt ja die schöne Illusion eines frischen Starts in zweiten Liga. Ist das nicht wirklich nur Illusion, denn mit Aufsichtsratschef Hoffmann und dem Anteilseigner und Super-Mäzen Kühne im Hintergrund gibt es doch eine unrühmliche Kontinuität? Helms hat den HSV einmal mit einem Filmmonster verglichen, das immer wiederkommt, obwohl es der Held schon einige Male abgemurkst hat. Hat diese Dramaturgie nicht doch auch einen Reiz?
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:4:16 Minuten
  • Datum:Montag, 14. Mai 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei