Sonntag, 8. Dezember 2019
Quelle: http://www.radiobremen.de/bremenvier/programm/wald-tipps100.html

Waldbilder [Quelle: RB4, Foto: Olaf Rathje] Lupe

Ab in den Wald!

Wandern und Spazieren

Die schönsten Wälder im Bremen-Vier-Land

Ihr mögt schöne Herbstspaziergänge? Durchs bunte Laub rascheln, frische Luft schnappen und Kastanien sammeln fetzt. Die heiße Schokolade danach auch. Wie gut, dass wir im Bremen-Vier-Land so viele schöne Wälder haben! Ob klein oder groß, nah oder fern: Wir haben uns mal umgeschaut und zeigen euch, wo der nächste Ausflug hingehen könnte.




Hasbruch


Waldbilder [Quelle: RB4, Olaf Rathje]

Im Hasbruch lässt sich gut spazieren.

Ganze 880 Fußballfelder - so groß ist der Hasbruch im Landkreis Oldenburg. Und da gibt's einiges zu entdecken. Besonders beeindruckend: die über 1000-jährigen Eichen, deren Durchmesser schon mal mehr als drei Meter betragen können. Ihretwegen steht auch der ganze Wald unter Naturschutz. Im Urwald gibt es außerdem besonders viele seltene Pflanzen- und Tierarten zu entdecken.


 

Bremer Bürgerpark


Mitten im Herzen Bremens findet ihr den Bürgerpark. Und das ist auch seine große Stärke: super zentral und gut zu erreichen mit Rad, zu Fuß oder mit den Öffis! Kids können sich auf sechs großen Spielplätzen austoben. Auch immer einen Besuch wert ist das Tiergehege mit den süßen Bentheimer Schweinen, Zwergeseln und Alpakas. Wer noch mehr über Wald und Tiere lernen will, geht anschließend auf den Naturlehrpfad im Stadtwald.


 

Neuenburger Urwald


Uralte, mächtige Eichen und bis zu 10 Meter große Stechpalmen: das ist der Neuenburger Wald in der Gemeinde Zetel! Der ist ganze 600 Hektar groß, wovon 20 Urwald sind. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr dort Tiere wie Fuchs, Dachs und Hase entdecken. Hinzu kommen in den Bäumen verschiedene Vogelarten wie Eichelhäher, Schwarzspecht, Kolkrabe oder auch einige Greifvögel. Besonderes Highlight: die umgefallene "Dreheiche" an der alten Jagdhütte mitten im Urwald.


Es gibt recht kurze, spannende Wanderwege und außerdem ein Urwaldcafé gleich neben dem Parkplatz. Das Neuenburgerholz und der Urwald sind über die  B437 zwischen Friedeburg und Varel zu erreichen.


 

Das Barneführer Holz


Im Barneführer Holz (Landkreis Oldenburg) gibt es viel zu beobachten. Nimmt man den Huntepfad direkt oberhalb des Flusses, landet man nach Überquerung einer Holzbrücke im Gut Sannum. Dort lässt es sich bei lecker Kaffee und Kuchen aushalten. Außerdem kann man noch ein paar Tiere des dortigen Bauernhofes erleben. Vom Bahnhof Sandkrug könnt ihr direkt loswandern!






 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 




 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe