Dienstag, 28. März 2017

Hier gibt's aktuelle Nachrichten aus der Region, Deutschland und der ganzen Welt im Überblick. Und wie wird eigentlich das Wetter?



Eine Frau steht vor einer Gruppe Demonstranten. Sie klatschen die Hände über ihren Köpfen zusammen. [Quelle: Radio Bremen, Foto: Grit Thümmel]

Was wird aus Gestra in Bremen?

Rund 250 Beschäftigte des Bremer Armaturenherstellers Gestra haben am Dienstag für den Erhalt ihrer Jobs demonstriert. Sie folgten einem Aufruf der IG Metall.
 

Blick durch einen Bauzaun auf einen grauen Wohnblock. [Quelle: Radio Bremen]

Polizei verhaftet zwei Menschen im Wollepark

Der Delmenhorster Stadtteil Wollepark ist heruntergekommen und gilt als sozialer Brennpunkt, um den viele Menschen lieber einen Bogen machen. Am Montag hat die Polizei das Viertel abgeriegelt und durchsucht. Nun sind Einzelheiten bekannt geworden, was die Razzia ergeben hat.
 

Eine grüne und eine rote Spielfigur auf einem Spielbrett drücken ihre Köpfe gegeneinander. [Quelle: Radio Bremen, Foto: Montage]

SPD und Grüne in Bremen klären strittige Punkte

Die Bürger von Bremen und Bremerhaven sollen darüber abstimmen, ob sie ihr Landesparlament künftig für vier oder für fünf Jahre wählen wollen. Darauf haben sich die Spitzenpolitiker von SPD und Grünen im Koalitionsausschuss geeinigt.
 

Eingerüstete Ruine Harms am Wall [Quelle: Radio Bremen, Foto: Christian Bordeaux]

Abriss von "Harms am Wall" kann kommen

Der Bau-Ausschuss im Beirat Bremen-Mitte hat sich für den Abriss des Harms-Gebäudes am Wall ausgesprochen.
 

Aus aller Welt (Quelle: Tagesschau.de)

Nicola Sturgeon im schottischen Parlament in Edinburgh

Schottisches Parlament will neues Unabhängigkeitsreferendum

Die schottische Regierungschefin Sturgeon hat jetzt die Unterstützung des Parlaments in Edinburgh: Die Abgeordneten votierten dafür, dass die Schotten erneut über ihre Unabhängigkeit abstimmen dürfen. Die Regierung in London will dem zurzeit aber nicht zustimmen.

 

Wecker mit der Flagge Großbrittaniens

Brexit: Was kommt auf den Verhandlungstisch?

Innerhalb von zwei Jahren sollen sich Großbritannien und die EU über den Brexit einig sein. Nicht viel Zeit für eine lange Verhandlungsliste. Einige Knackpunkte sind aber besonders brisant und stehen ganz oben auf der To-do-Liste. Von H. Romann.

 

Britisches Parlament will den Bexit

Brexit-Gespräche: Bürgerrechte als Verhandlungssache?

Bei Millionen Menschen wächst die Unsicherheit: Dürfen EU-Bürger künftig in Großbritannien bleiben und arbeiten wie bisher? Und umgekehrt fragen sich auch Briten in der EU, welche Rechte sie künftig noch haben. Von Kai Küstner.

 

Ein Schild mit der Aufschrift Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof

Ermittlungen wegen Berichts über türkische Spionage

Der türkische Geheimdienst soll Anhänger der Gülen-Bewegung in Deutschland ausspioniert haben. Der Generalbundesanwalt hat nun Ermittlungen aufgenommen. Innenminister de Maizière erklärte, Spionage auf deutschem Boden werde nicht geduldet.

 

Innenminister de Maizière sagte vor dem Düsseldorfer Untersuchungsausschuss zum Fall Amri aus.

De Maizière: "Amri hätte in Haft genommen werden können"

Der Berlin-Attentäter Amri hätte nach Ansicht von Innenminister de Maizière in Haft genommen werden können. Im Oktober habe Tunesien Amris Identität bestätigt. Spätestens dann hätten die Behörden Sicherungshaft gegen Amri verhängen können, so der Innenminister.

 




 

Aktuelle Verkehrsmeldungen


Vorsicht bitte auf der A1 Osnabrück Richtung Bremen
zwischen Groß Ippener und Delmenhorst-Ost steht ein defektes Fahrzeug!

Vorsicht bitte auf der A28 Oldenburg Richtung Bremen
zwischen Groß Mackenstedt und Dreieck Stuhr steht ein defektes Fahrzeug auf dem Verzögerungsstreifen!

Die A1 Hamburg Richtung Bremen
ist zwischen Sittensen und Elsdorf wegen Aufräumarbeiten gesperrt, 5 km Stau.

A1 Hamburg Richtung Osnabrück
zwischen Uphusen/Bremen-Mahndorf und Dreieck Stuhr 12 km Stau wegen Bauarbeiten. Zeitverlust: etwa eine Stunde. . In der Gegenrichtung zwischen Wildeshausen-Nord und Bremen/Brinkum 12 km Stau. Zeitverlust hier: etwa eine Stunde.

A28 Oldenburg Richtung Bremen
zwischen Delmenhorster Dreieck und Dreieck Stuhr 3 km Stau

A31 Leer - Meppen
der Emstunnel wird wegen Wartungsarbeiten in beiden Richtungen von 21:00 Uhr bis morgen, 6:00 Uhr, gesperrt. Die Umleitung führt: über die U34.

Bremen: Die Graf-Moltke-Straße
ist zwischen Bismarckstraße und Elsasser Straße in beiden Richtungen bis Freitag Abend gesperrt.
 

Aktuelle Blitzermeldungen

Sudweyhe, Kirchweyher Straße, ortsauswärts (50 km/h)

Letzte Aktualisierung: 28. März 2017 18:29
 

Wetterbericht (Quelle: Meteomedia AG)

Dienstag, 28. März 2017

Die Wetterlage
Hoch LUDWIGA zieht weiter zum Balkan, bleibt aber heute noch in Norddeutschland wetterbestimmend. Dabei dreht die Str?mung auf s?dliche Richtungen. So scheint meist wieder die Sonne und die Temperatur steigt weiter an. Allerdings zieht ein Tief nach S?dskandinavien, das uns zur Wochenmitte hin etwas Regen und vor?bergehend auch windiges Wetter bringt.

Schlagzeile
Heute Abend ein paar Quellwolken und trocken, 10 bis 17 Grad.

Vorhersage
Heute Abend zeigen sich ein paar Quellwolken am Himmel, es bleibt trocken. Die Temperatur liegt dabei zwischen 10 Grad auf den Inseln und 17 Grad Nienburg. In der Nacht ist es zun?chst leicht bew?lkt, im Verlauf nimmt die Bew?lkung zu und es f?llt hier und da etwas Regen, vor allem Richtung K?ste. Die Temperatur sinkt auf 9 Grad in Oldenburg bis 7 Grad auf den Inseln. Am Mittwoch ?berwiegt starke Bew?lkung und es f?llt hin und wieder leichter Regen. Die Temperatur erreicht maximal 11 Grad auf Norderney bis 15 Grad in Bremen.

Weitere Aussichten
Am Donnerstag zun?chst viele Wolken, vereinzelt noch Regen und im Tagesverlauf freundlicher. H?chstwerte 14 bis 18 Grad. Am Freitag l?ngere sonnige Abschnitte, erst zum Abend hin wolkiger, aber noch trocken. Erw?rmung auf 18 bis 23 Grad. Am Sonnabend Wechsel von Sonne und Wolken, dazu gelegentlich Regenschauer. K?hlere 13 bis 17 Grad. Am Sonntag mal sonnig, mal wolkig und einzelne Schauer m?glich bei 11 bis 15 Grad. Am Montag Mix aus Sonne und Wolken, dabei meist trocken. Maximal 12 bis 16 Grad.

Zusätzliches
Heute Nachmittag weht der Wind schwach aus S?dwest bis West. In der Nacht weht der s?dwestliche Wind zumeist m??ig, an der Nordsee frisch mit starken B?en. Morgen weht der Wind m??ig bis frisch aus S?dwest bis West. Dabei treten starke B?en auf.



ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe