Freitag, 26. Mai 2017

Hier gibt's aktuelle Nachrichten aus der Region, Deutschland und der ganzen Welt im Überblick. Und wie wird eigentlich das Wetter?



Polizeiwagen und Polizeiabsperrung (Symbolbild) [Quelle: Radio Bremen, Foto: Montage]

Tötungsdelikt in Osterholz-Scharmbeck

Ein 58-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen in seinem Haus in Osterholz-Scharmbeck erstochen worden. Sein 18 Jahre alter Sohn wird verdächtigt, die Tat begangen zu haben.
 

Das Porträt eines dunkelhaarigen Jungen [Quelle: Polizei Bremen]

Vermisst: Wer hat Steven Kudlik gesehen?

Der elfjährige Steven Kudlik wird seit 17. Mai in Bremen-Blumenthal vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise.
 

Bremer Theologen kritisieren Militarisierung der Kirche

Verteidigungsministerin von der Leyen predigt auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin. Mehrere Bremer Theologinnen und Theologen sehen das als Affront. Ein weiterer Beweis sei das für die zunehmende Militarisierung des öffentlichen Lebens und vor allem der Kirche.
 

Blaulicht Polizei [Quelle: Radio Bremen]

19-Jährige erliegt ihren schweren Verletzungen

Eine 19-Jährige aus Cuxhaven ist nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 ums Leben gekommen.
 

Kinder springen ins Wasser [Quelle: Bremer Bäder, Foto: Marcus Meyer Photography]

Die Bremer Badesaison ist eröffnet

Kurz vor der ersten Hitzewelle am Wochenende öffnen in Bremen weitere Freibäder.
 

Aus aller Welt (Quelle: Tagesschau.de)

Donald Trump und die NATO-Staats- und Regierungschefs

Trump bei NATO-Gipfel: Alles andere als harmonisch

Eigentlich hatten die Staats- und Regierungschefs beim NATO-Treffen in Brüssel auf beschwichtigende Worte des US-Präsidenten gehofft. Doch schnell wurde klar: Donald Trump war nicht als Versöhner gekommen. Stattdessen griff er die Verbündeten frontal an.

 

Trump strahlt bei der NATO

Kommentar: Mister Unberechenbar wütet wieder

Wie Schulkinder hat Trump die Staats- und Regierungschefs beim NATO-Treffen abgekanzelt, meint Kai Künstner. Und die machen versteinerte Miene zum bösen Spiel. Bloß nicht Trump verärgern, bloß keine neue Angriffsfläche bieten, so lautet das Motto.

 

Kushner und Trump in Saudi-Arabien

Russland-Ermittlungen: FBI überprüft auch Kushner

Jared Kushner gilt als Trumps einflussreichster Berater. Nun ist auch er offenbar in den Fokus des FBI gerückt. Die Bundespolizei überprüfe seine Russland-Kontakte, berichten US-Medien. Eines Verbrechens werde er aber nicht beschuldigt.

 

Eine Frau mit einem Kopftuch aus einer US-Flagge demonstriert in New York gegen Präsident Trump.

Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp

Weitere Schlappe für Trump: Das vom US-Präsidenten angestrebte Einreiseverbot für Menschen aus sechs muslimischen Ländern bleibt außer Kraft. Das entschied ein Berufungsgericht. Zur Begründung hieß es, man sei nicht überzeugt von der Argumentation der US-Regierung.

 

Eine Verkäuferin arbeitet in einer Filiale einer Bäckerei in Zwenkau (Landkreis Leipzig). Vor allem Frauen nutzen die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Deutschland - die Teilzeitrepublik

In Deutschland haben heute mehr Menschen als jemals zuvor einen Job. Doch die Zahl der Vollzeitstellen geht zurück. Mittlerweile liegt sie sogar unter dem Stand der Jahrtausendwende, wie eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ergab. Von Julian Heißler.

 




 

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Aktuell liegen uns keine Verkehrsmeldungen vor.
 

Aktuelle Blitzermeldungen

Aktuell liegen uns keine Blitzermeldungen vor.
 

Wetterbericht (Quelle: Meteomedia AG)

Freitag, 26. Mai 2017

Die Wetterlage
Hoch WALRITA ?ber England h?lt uns von Tiefausl?ufern fern. Allerdings weht mit Nordwestwind noch relativ k?hle Nordseeluft zu uns. Am Freitag nehmen dann die Sonnenanteile weiter zu und am Wochenende erreicht uns von Osten und S?dosten her trockene und warme Festlandsluft. Zum Wochenwechsel gelangt Luft aus dem Mittelmeerraum nach Norddeutschland, dann wird es langsam schw?ler und gewittrig.

Schlagzeile
In der Nacht zun?chst oft aufgelockert oder klar, von der Nordsee her im Verlauf dichte Wolkenfelder, aber weiterhin trocken, Tiefstwerte 12 bis 9 Grad.

Vorhersage
--- In der Nacht zum Freitag ziehen nach einem oftmals aufgelockertem bis klarem Beginn von der Nordsee her tiefe Wolkenfelder auf, mit Regen ist aber nicht zu rechnen. Dabei werden Tiefstwerte von 12 Grad in Bremerhaven bis 9 Grad in Aurich erwartet. Der Freitag beginnt oft grau aufgrund tiefer Wolkenfelder, bis auf einzelne Tropfen geht es aber trocken los. In der Folge lockert die Bew?lkung mehr und mehr auf und so scheint sp?ter noch h?ufig die Sonne. Die Luftzufuhr von der Nordsee bleibt aber noch erhalten, so dass die Temperaturen vorerst nur z?gernd ansteigen, sie erreichen bis zu 17 Grad auf den Inseln und je nach Seewindeinfluss 19 bis 24 Grad im Binnenland. Dabei wird es zur Ems hin am w?rmsten.

Weitere Aussichten
Am Wochenende vielfach sonnig und sommerlich warm bei bis zu 29 Grad, Sonntagnachmittag und -abend jedoch ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Am Montag lange Zeit freundlich, sp?ter Schauer und Gewitter m?glich, um 24 Grad. Am Dienstag Wechsel von Sonne und Wolken, nur einzelne Schauer, dazu rund 20 Grad. Am Mittwoch ?berwiegend heiter bei nur geringer Schauerneigung, maximal 22 Grad.

Zusätzliches
In der Nacht weht schwacher, an der See und auf den Inseln mitunter noch m??iger Nordwestwind. Morgen weht ?berwiegend schwacher, an der See teils m??iger Wind aus n?rdlichen Richtungen.



ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe