Samstag, 27. Mai 2017

Neu in der Playlist

Die Musikredaktion hat gewählt


OneRepublic - No Vacancy

OneRepublic Singlecover [Quelle: Universal Music]

Nachdem Ryan Tedder in den letzten Jahren gefühlt die Hälfte aller Pop-Hits geschrieben hat, will er sich jetzt wieder auf seine Kumpels von OneRepublic konzentrieren. Natürlich weiß er, dass derzeit sommerliche Dancehall-Beats super angesagt sind. Und da kann "No Vacancy" mit seinem eingängigen Groove locker mit Ed Sheerans "Shape Of You" mithalten.


 

Amanda feat. Sido - Blau

Amanda feat. Sido Singlecover [Quelle: Four Music]

Eine typische HipHop-Sonnenblume, die da durch den bald sommerheißen Berliner Asphalt bricht: Schon mit acht Jahren verfasste Amanda eigene Gedichte, als She-Raw hat sie später mit Die Atzen und B-Tight gearbeitet und sich letztes Jahr mit ihrem Song "Meine Frau" als Amanda neu erfunden. Diesmal hilft Kumpel Sido ein wenig nach, um aus dem kunterbunten Pop-Track "Blau" einen fetten Sommerhit zu machen. Müsste eigentlich funktionieren bei so viel guter Laune und einem charmanten Aufruf zum Arbeitschwänzen: "Kuck, der Himmel ist blau / Mann, das machen wir auch!"


 

Wankelmut feat. Charlotte OC - Almost Mine

Wankelmut feat. Charlotte Singlecover [Quelle: Modernsoul]

Spätestens nach seiner gründlichen Überarbeitung, die Asaf Avidans "One Day / Reckoning Song" erst zum Superhit machte, ist der Berliner Jacob Dilssner alias Wankelmut ein weltweit gefragter DJ. Auch bei "Almost Mine" nutzt er einen munteren Akustik-Beat, den aber coole Samples aus dem Einerlei herausheben. Das ist aber nur die Grundlage für die einfühlsame britische Sängerin Charlotte OC, die den zeitlosen Refrain zum perfekten Sommerhit macht. Das kriegt ihr bis Herbst garantiert nicht mehr aus dem Ohr!


 

Felix Jaehn feat. Hight & Alex Aiono - Hot2touch

Felix Jaehn [Quelle: Universal Music]

Felix Jaehn hat seit dem Überhit “Bonfire” fast zwei Jahre im Studio gebastelt, und so lange braucht man wohl auch, bis man den endlosen Interpreten-Namen aller Partner der Single "Hot2touch" drauf hat. Naja, man kann ja dann bestens bei Melodic House mit einem dicken Schuss funky Vibes und Synthie-Bläsern entspannen. Das klingt schon mal nach einer richtig fetten Sommerparty!


 

Ofenbach - Be Mine

Ofenbach [Quelle: Warner Music]

Ach, Franzosen. Reizender Akzent, aber keine Ahnung von Grammatik: Ofenbach? Egal, der Rest ist jedenfalls auf den Punkt. Das Elektroduo baut eine tolle Mischung aus Deep House und Gitarrenpop zusammen. Dorian und César aus Paris kennen sich schon seit der Schulzeit und machen seit zehn Jahren gemeinsam Musik. Nachdem "Be Mine" Ende letzten Jahres zuerst Russland (!) und dann auch die französischen Charts eroberte, hat der Track schon mehr als zehn Millionen YouTube-Views gesammelt, und alle wollen wissen, wer das ist. So groovy, da pfeift man auf die Grammatik.


 

Imagine Dragons - Thunder

Hörprobe: Imagine Dragons - Believer - Bremen Vier läuft [Quelle: Universal Music]

Ein fettes Fingerschnipsen, ganz reduzierter Beat zum Gesang, ein bounciger Groove und schließlich sogar ein Autotune-Refrain. Imagine Dragons haben mal Lust auf etwas neues gehabt. Also machen die Jungs aus Las Vegas diesmal alles ganz anders als bei den Superhits "Believer" und "Radioactive". Richtig cool. Und unbedingt nicht das irre Video dazu verpassen!


 





 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe