Das war die Bremen NEXT Night Vol. 4

Am 21. September 2018 haben wir es zum vierten Mal gemacht: Bremen NEXT hat euch geile Acts in die besten Locations der Stadt geholt. Mit einmal Eintritt habt ihr ganze Nacht gefeiert. An allen Abendkassen gab es Festivalbändchen mit denen ihr die ganze Nacht zwischen den Locations switchen konntet.

Ihr habt die Stadt übernommen

DJ Ferreck Dawn an dem Turntable [Quelle: Bremen Next, Christian Wasenmüller]
VideoBremen Next Night Vol 4 Aftermovie

Das Bremen NEXT Night Shuttle

Außerdem hatten wir für euch diesmal einen Sonderzug geklärt: Zwischen 00:15 Uhr und 06.15 Uhr ist die NEXT-Straßenbahn durch die City gecruised und hat die Locations miteinander verbunden.
Die Route: Hauptbahnhof-Am Brill- Am neuen Markt- Domsheide- Wulwesstr.- Humboldtstr.- Am Dobben- zurück zum Hauptbahnhof.

Die Bremen NEXT Night Upgrades

Und wir haben noch einen draufgelegt: Auf Facebook, Instagram und live im Radio gab es ab September vier exklusive Bremen NEXT-Night-Packages für euch und eure Crew zu gewinnen. Ihr konntet auf Shopping-Tour mit Styling gehen - auf unsere Kosten, eure eigene Warm-Up Party gewinnen, euch Freigetränke und einen Chauffeur für die Nacht sichern oder eine Hotelübernachtung mit Wellness Programm für den perfekten Hangover-Tag danach.

Das war die Bremen Next Night 4


Die Bremen NEXT Night Vol. IV - Das waren die Locations:

  • Modernes
  • Lila Eule
  • Lagerhaus
  • 2raumclub
  • NFF
  • Gleis 9
  • Römer

Das waren die Artists:

FERRECK DAWN

DJ Ferreck Dawn steht vor einem schwarzen Hintergrund. [Quelle: Pressefotos]
[Quelle: Pressefotos]

Kommt aus Amsterdam, ist aber mittlerweile auf Festivals und Shows der ganzen Welt zuhause. Dazu gehören das Tomorrowland Belgien und Dubai, das Airbeat One Deutschland und das Amsterdam Open Air. Seit 16 Jahren sorgt er als DJ und Produzent für feinste Techno und House Beats und hat mit Robosonic dieses Jahr den Sommerclubhit 'In Arms' produziert. Für euch stand er auf der Bremen NEXT Night im Modernes an den Turntables.  


CALVO

DJ Calvo steht vor einem weißen Hintergrund. [Quelle: Pressefotos]
[Quelle: Pressefotos]

Sein Herz schlägt für House Beats. Calvo tobt sich regelmäßig auf den Tracks von Weltstars wie Snoop Dogg und Nicki Minaj aus. Er legt in Clubs von Hamburg bis Los Angeles auf und versorgt die Crowd mit Bass, Future und House Sounds. Ihr habt euch von seinen Beats verzaubern lassen und den Alltag mit Calvo auf der Bremen NEXT Night im Gleis 9 für eine Nacht vergessen.


CYANTIFITC

Cyantific vor einer grünen Wand, lächelnd. [Quelle: Pressefotos, Hana Makovoca]
[Quelle: Pressefotos, Hana Makovoca]

Cyantific produziert die offiziellen Remixe von Musikern wie Ella Eyre, Matrix & Futurebound und Tritonal. Er kennt halt die Rezeptur für die perfekten Dancefloor-Hymnen. Mit seinen eigenen #1 Songs ’Outatime‘ und ‘High Water Mark‘ hat er das bewiesen. Seit über 10 Jahren ist er eine der Größen der Drum’n‘Bass Szene und war für euch im NFF am Start. 


MARTIN LANDSKY

DJ Martin Landsky steht vor einem schwarzen Hintergrund. [Quelle: Pressefotos, V. Haase]
[Quelle: Pressefotos, V. Haase]

Vom Schulfest an die Turntables der krassesten Clubs Deutschlands. Mit 14 hat er angefangen zu scratchen und einfach nicht mehr aufgehört. Er war Resident-DJ im Front Club Hamburg, später ging‘s dann nach Berlin ins E-Werk, Globus und in den Tresor. Er folgt keinem Strom, sondern experimentiert. Was kommt dabei raus? Deepe House und Techno Mukke, die Eier hat. Klingt geil? Auf der Bremen NEXT Night hat er im Römer ordentlich eingeheizt!


DJ CRAFT

Schwarz-Weiß Foto von DJ Craft wie er am Turntable steht und auflegt. [Quelle: Pressefoto]
[Quelle: Pressefoto]

Alle Menschen sollen tanzen! Das wünscht sich DJ Craft. Bei seinen HipHop, Trap und Dancehall Sounds wird das easy. Früher als K.I.Z. DJ am Start, mischt er heute die Clubs solo  auf. Im Deutschrap ist er zuhause, aber der Berliner ist super experimentierfreudig und immer auf der Suche nach den neusten Trap, Afro-Trap, HipHop, Dancehall und Bass Sounds. Wahrscheinlich kann er deshalb die Vibes der verschiedensten Menschen spüren und wirklich jeden Arsch zum shaken bringen. Ihr steht auf eine Clubnacht ohne Sitzpause und Muskelkater statt Kater? Dann wart ihr bei DJ Craft in der Lila Eule genau richtig.


DJ MUGZEE

DJ Mugzee schaut vor einem grau-schwarzen Hintergrund direkt in die Kamera. [Quelle: Pressefotos]
[Quelle: Pressefotos]

Vor den Turntables fühlt er sich am wohlsten. Mit 18 Jahren ist er direkt auf Tour gegangen und mittlerweile seit etwa 20 Jahren im DJ-Business. Sein Sound ist geprägt von US-HipHop aber auch Trap, Bass und Future finden sich in seinen Tracks wieder. Der Bremer war auf Tour mit Dendemann und ist in Deutschlands Clubs und Radios zuhause- auch bei Bremen NEXT (Bassdrive). Auf der Bremen NEXT Night war er für euch im Lagerhaus am Start.  


DJ RAY-D

DJ Ray D steht vor einer alten Lagertür. [Quelle: Pressefotos]
[Quelle: Pressefotos]

Hat seine Aufmerksamkeit schon in der Jugend nur dem DJing geschenkt. Produzierte die Scratches auf Kool Savas Album ‘Aura’ und ‘Märtyrer’. Hat seine eigene DJ School ‘Raycademy‘ und als DJ schon Sean Paul, Rihanna, Busta Rhymes und den Wu-Tang Clan supportet. Safe to say: Er hat’s drauf! Seine HipHop Beats gehen nach vorne. Und ihr seid auf der Bremen NEXT Night im 2raumclub mitgegangen! 


Das waren unsere Co-Headliner, Warm-Up-DJs und Hosts

BETH LYDI

Lydi ist norwegisch und bedeutet so viel wie ’volume within‘- der Name verrät alles! Sie macht Lärm und zwar richtig. Sie paart deepe House Beats mit frischen Klängen und kreiert so die positivsten Vibes. Beth Lydi ist aus Oslo abgehauen, um in Berlin zu leben und Musik zu machen. Sie betreibt zwei Record Labels, managt neue Artists und ist nebenbei als DJ unterwegs. Workaholic halt. Aber ist es wirklich Arbeit, wenn man seiner Bestimmung folgt? Beth Lydi war für euch im Römer und ist mit euch abgegangen!


DJ ATAXY

Porträtfoto von DJ Ataxy [Quelle: Radio Bremen]

Trommeln, Tanzen, DJing, schön BummBumm machen. Mit Moonwalk über die 1210er gibt er euch seit mittlerweile 16 Jahren den 4/4 Takt, mit meist sprechgesanglicher Mundakrobatik in die Friso... Als Bonus gibt's auf der Padmaschine mit Hilfe seiner Fingertriggertechnik die Livedrums durch die Boxen.


DJ DOPE

Der Oldenburger ist aus der norddeutschen Clubszene nicht wegzudenken. Mit seinem Mix aus Black-Beats und House-Tunes ist er seit 2000 als DJ unterwegs. Er hat viel Erfahrung und ein Gespür für verschiedene Crowds- dope halt. Für euch bringt er die Turntables im 2raumclub zum Glühen.


DJ Kaylab

Outdoor-Potraitbild von DJ Kaylab am Wasser [Quelle: Kaylab]
[Quelle: Kaylab]

Bremen ist sein Jungle und das NFF sein Wohnzimmer. Zuhause als auch außerhalb legt er mit Sets auf, die eine schamlose Mischung aus House mit Garage, Trap, Moombahton und Dubstep Tracks sind. Schamlos, aber charmant. 


Deejay Manilla

Deejay Manilla schreiend vor schwarzem Hintergrund [Quelle: Facebook/Deejay Manilla]
[Quelle: Facebook/Deejay Manilla]

Ein deutsch-amerikanischer DJ aus Nienburg, mit einem Namen, der an die Hauptstadt der Philippinen erinnert. Nicht nur seine Person, sondern auch seine Liebe zu Black Music reicht über die ganze Welt - und darüber hinaus: R&B, Hip-Hop, Dancehall, Moombahton, Trap und Newschool ist genau sein Style. Vom MP3-Player motiviert und an den Turntables inspiriert, heizt er die Crowd auch gerne mit seiner Stimme ein.


EvandEva

Nicht Adam und Eva, sondern Evandeva! In den Apfel gebissen und aus dem Paradies gekickt… egal! Auf der Bremen NEXT Night schaffen sie sich ihr Eigenes. Und was läuft im Paradies so? Die feinsten Bass House Klänge natürlich. Die Sounds des dynamischen Duos sind verboten gut und versetzen dich auf Wolke sieben. Auf der Bremen NEXT Night im Gleis 9 haben die beiden euch eine magische Nacht geschenkt, die ihr neva eva vergesst!


MoritzBoe & CalleNeu

Moritz Calle [Quelle: Radio Bremen]
[Quelle: Radio Bremen]

Die Bremer DJs sind seit 2015 in der lokalen Szene unterwegs und kennen die Clubs wahrscheinlich besser als ihre eigene Hosentasche. Der Sound der beiden läuft auf eine abwechslungsreiche Mischung verschiedener House-Genres hinaus. So oder so - ein Heimspiel für Calle und Moritz!


Pascal M.

Porträtfoto von Pascal M. [Quelle: Radio Bremen, Pascal M.]

Pascal M. steht für feinsten Techno und Techhouse. „Düster, aber verspielt, tanzbar, treibend und trotzdem spontan“, beschreibt er seinen Sound. Erst hinter der Theke in Oldenburgs ältesten Techno Club gejobbt, schlich er sich immer öfter ans DJ Pult, um den Laden von vorne aufzuräumen. Dabei nimmt er die Leute mit auf eine Reise, auf der weder Zeit noch Raum eine Rolle spielen.


Rich vom Dorf

Kommt wohl aus’m Dorf, steht aber mittlerweile an den Reglern in deiner City und bringt die Leute dazu, die Waden schwingen zu lassen. Bei Tracks wie ‘Wadenschwinger‘, ‘El Chicacabra‘ oder ‘Mucho Muchacho‘ fällt es schwer still zu bleiben. Er mixt die krassesten Beats mit komplexen Melodie-Arrangements und kreiert so einen einzigartigen Sound. Auf der Bremen NEXT Night habt ihr euch selbst im Modernes überzeugt.


SMILES

Porträtfoto von Smiles [Quelle: Radio Bremen, Pascal M.]

Bass, Bass, wir brauchen Bass. Genauer gesagt: Global Bass. Und wer kann uns das besser geben als Smiles. Der sympathische Afro ist spätestens seit der NEXT-DJ-Sendung Bassdrive allen Bassliebhaberinnen und -liebhabern in Bremen und Umgebung ein Begriff. Mit seinen genreübegreifenden Global Sounds zaubert er uns und allen Tanzwütigen ein fettes Lächeln auf‘s Gesicht.


Stunnah

Porträtfoto von Stunnah [Quelle: Radio Bremen, Pascal M.]

Von Bremen Next ins Studio und wieder zurück.  Vor dem Mic oder hinter den Reglern. Auf der Bühne und unter den Leuten. Unser Homeboy ist immer auf Achse für die Musik. Dieser Typ spricht Rap, sein Herz schlägt 170bpm und sein Puls vibriert mit dem Bass.


So war die Bremen NEXT Night Vol. 3:


Dieses Thema im Programm: Bremen NEXT, 22. September 2018, 10:10 Uhr